Aktion Weihnachten im Schuhkarton

 

Die Klassen M 5/6 und M6 haben im Religionsunterricht das Thema „Symbolik Brot“ durchgenommen. Wir kamen recht schnell auf das Thema, dass es heute noch viele Menschen gibt, denen es nicht so gut geht wie uns. Wir haben Bilder von hungernden Menschen gesehen, die die Schüler sehr beeindruckt und auch beschäftigt haben. Sofort stellte ein Schüler das Missverhältnis fest, dass wir so viel haben und andere so wenig. „Das sei ungerecht“, sagte das Kind. Es hatte auch einen Lösungsvorschlag parat: „Da müssen wir etwas abgeben!“

Aus diesem Gedanken, der sich durch die Einheit von Schülern selbst entwickelt hat, entstand die Idee eine Aktion zu starten, bei der wir anderen helfen wollten. Recht schnell kam die Idee bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mit zu machen. Viele Schüler aus den beiden Klassen haben sich daran beteiligt und haben neue Produkte wie z. B. Socken, Spielzeug, Mützen, Süßigkeiten, Zahnbürste und Zahnpasta, Taschenlampen, Hefte und Stifte und ähnliches besorgt, was wir gemeinsam in zwei Kisten gepackt haben. Diese werden nun von einer Kollegin an eine Kirchengemeinde weitergeleitet, die die Päckchen pünktlich zur Weihnachtszeit an bedürftige Kinder im Ostblock weiterleitet.

So konnten wir gemeinsam dafür sorgen, dass zwei arme Kinder durch diese Kisten tolle Geschenke zu Weihnachten geschenkt bekommen.